Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok




Willkommen bei Wurstdeuter!

Welche Version möchtest du sehen?

» FÜR ERWACHSENE
» FÜR KINDER


Wurst im Brot

Von William Shitner in Festwurst am 30.06.2016
Einsendung von: Tim Mer
73 Bewertungen
<< SLIDE >>
Kein Grillabend, kein Rasthof, kein Fußballspiel, kein Camping, keine Tanke und kein Heiligabend ohne des Deutschen liebsten Tierabfall: Bockwurst.

Lieber Tim,

Kot hat die Kraft, uns die Zukunft vorauszusagen. Nur wessen Zukunft? Deine? Die Zukunft Europas? Die des Planeten Erde? Nehmen wir deinen gefährlich dunklen Haufen genauer unter die Lupe, fällt zuerst die saubere Keramikumgebung auf. Wie geleckt. Sauber abgeliefert. Erstes Indiz also: Deutsche Gründlichkeit.
Dann müssen wir die Form betrachten. Eindeutig die klassische Bockwurst im Brötchen mit Senf und Ketchup. Nichts steht nach Bier und Hitler so sehr für Deutschland wie seine Bockwurst. Zweites Indiz also: Rastplatzromantik.

Aus dieser Kombination ergibt sich klar das Anliegen des Universums. Tim, auch wenn du ein Assi bist, halte deine Umgebung sauber. Die Wurstpappe kannst du z.B. wunderbar als Präsentierteller für deine nächste Einsendung recyceln.

Und natürlich ist uns die fehlende obere Brötchenhälfte nicht entgangen. Das bedeutet aber lediglich, dass du gerade den Ketchup-Rest ableckst. Viel Spaß beim Kopfkino wünscht: Wurstdeuter