Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok




Willkommen bei Wurstdeuter!

Welche Version möchtest du sehen?

» FÜR ERWACHSENE
» FÜR KINDER


Die Robbe am Wurststrang

Von Kackleberry Finn in Tierwurstzeichen am 14.08.2015
Einsendung von: David
24 Bewertungen
<< SLIDE >>
Wieder mal ein Tierwurstzeichen. Es ist eine Robbe die sich an einen Wurststrang klammert.

Eine Robbe hat in unterschiedlichem Alter unterschiedliche Bedeutungen. Als ausgewachsenes Tier steht sie für Kreativität und das berühmte "Sich so durchs Leben robben".

Jedoch haben wir es hier mit einer kleinen Robbe zu tun, einem sogenannten Heuler. Wie der Name schon sagt steht das schon mal für tiefe Traurigkeit. Zur weiteren Deutung muss geklärt werden, für was dieser Wurststrang steht.

Ist es ein Ast, der im Wasser schwimmt? Ein mies gebautes Floß? Oder vielleicht eine Sandbank? Sorry, David. Wir glauben es ist ein riesiger Haufen Eisbärenkacke. Die Robbenmama wurde brutal von einem Eisbär erwürgt, enthauptet, gefressen und dann wieder ausgeschissen.

Lieber David. Du fragst dich sicher ganz erstaunt: "Ne Wurst in einem Wurstsymbol?! Seriously?!" - Ja, ganz recht. Es kommt zwar äußerst selten vor, aber gerade in der Wurstmythologie der Eisvölker ist dies sehr verbreitet und wird dort als "Wöstelbild" bezeichnet.

Zur Deutung: Nun, man ist sich auch nach 5208617,8 Jahren nordischer Wurstmythologie über die Bedeutung des "Wöstelbildes" immer noch nicht ganz im klaren, aber in einem einig: Morgen wird ein total bekackter Tag.